PETER HAFF

Spuren - Neue Arbeiten
26.September bis 6.November 2004


VERNISSAGE am Sonntag, 26.September 2004, 12.00 Uhr

( Die Galerie ist an diesem Sonntag bis 17 Uhr geöffnet )

Einführung 12.00 Uhr
Margot Gottschick im Gespräch mit Peter Haff



Vielleicht wird es gelingen, 2004
Mischtechnik/Lwd, 130 x 95 cm


Peter Haff

1938 geboren in München

Studium der Volkswirtschaft und Geschichte. Lebt und arbeitet als Maler und Schrifsteller in der Schweiz und in Südfrankreich. Neben seinem literarischen Werk entstehen Bilder auf Leinwand, Collagen und Skulpturen oder, wie der Künstler es nennt, "Gemalte Gedanken".
Peter Haff ist seit 1988 international in Galerien und öffentlichen Bereichen präsent.

Ausstellungen
Galerie Lopez, Zürich | Galerie Villa Bianchi Uster/CH | Galerie Leu, Rottach-Egern und München | Galerie Meissner, Hamburg | Galerie Marie-Luise Wirth, Zürich und Hochfelden | Galerie Hoffmann, Köln | Galerie GE - Für zeitgenössiche Kunst, Winterthur | Galerie ART-Passage, Bern | Altstadtgalerie Bern | Galerie Bally Mühlendorf/Bern | Galerie Wild, Frankfurt | Galerie GWM-Kunst-Forum München | Galerie De Lange, Emmen/NL | Galerie Tiller, Wien/A | Galerie Galax, Göteborg | Galerie Galax Fiskebäckskil/S | Galerie Donath, Troisdorf/Köln | Galerie Diebold-Schilling, Luzern | Galerie Arte-Piu, Basel | Galerie Anders, Lünen und Münster | Galerie Michaels Uelzen/Hannover | Galerie Schmalfuss, Marburg a.d.Lahn | Galerie O, Schaffhausen | Galerie Brügger, Bern | Galerie Winter, Wiesbaden | Galerie v.Stechow Union Club, Frankfurt.

Beteiligungen / Messebeteiligungen
ART Köln, ART Miami/USA, ART Chicago/USA, Kunst Zürich, Kunst RAI Amsterdam, GWM Kunst-Forum München, Rheigau Literatur Festival, ART Innsbruck, Kulturzentrum Wiesbaden, Kunstverein Uelzen/Hannover, Kunstverein Hamburg, Kunsthaus der Stadt Schaffhausen, Galerie der Meere - Ausstellung an Bord der M/S Europa von London nach Kapstadt, Kunsthaus Bern.

Literarische Veröffentlichungen
"STYRR" Roman - Benzinger Verlag | "Nachtlied" Erzählung - Eichborn Verlag | "Zungen im Herz" Novelle - Benzinger Verlag | "Zirziphelas Schatten" Novelle - Benzinger Verlag | "Die Hieroglyphe des Johannes DEE" Roman - Benzinger Verlag | "Das Leuchten von Sainte Marguerite" Roman - Luchterhand Literatur Verlag | "Die ungenaue Lage des Pardieses" Roman - Luchterhand Verlag | "Die Wurzeln der Seele" Roman - Luchterhand Verlag.




Was bleibt - Spuren

"Mögen bei jedem Deiner Schritte aus den Fersen Knospen spriessen" - Abschiedsworte der Göttin Kalypso an Odysseus, als er die Insel Gozo verlässt. Von der Antike bis in unsere Tage ist der Wunsch, Spuren zu hinterlassen, in den Menschen lebendig geblieben - Lebensspuren, die darüber hinwegtrösten sollen, dass unser Dasein ein kurzes ist.

In seiner ganzen Karriere war Peter Haff um ein eigenes Verhältnis zur Geschichte bemüht - von den römischen Freskenmalern und den Meistern der Renaissance bis zu den abstrakten Expressionisten des Zwanzigsten Jahrhunderts. Immer wieder hat er den dualistischen Denkansatz in Frage gestellt, der Kunst von Wissenschaft trennt, das Praktische vom Ästhetischen, das Gefühl vom Verstand. Statt zu trennen, hat er versucht, eine Synthese zu schaffen, die in seinen jüngsten Bildern dem natürlichen Material, dem Pigment, der Kunst und der Geschichte einen poetischen Ausdruck verleiht.